KKW 2017 
 Kunstprojekt "7 Tore der Freiheit"

Öffentliche VeranstaltungOffene Veranstaltung   16.11.2017
Veranstaltungsort: JVA Dortmund, Lübecker Str. 21, 44135 Dortmund

Vorstellung des Kunstprojekts „7 Tore der Freiheit“

Das Kunstprojekt wird Gästen und der Presse in der Anstaltskirche vorgestellt. Bedienstete und Gefangene haben gemeinsam an sieben Toren gearbeitet. Die Zahl „7“ ist gleichzeitig in allen Weltreligionen eine heilige Zahl und ist als Projekt multikulturell umgesetzt. Die Beteiligten sind aus den unterschiedlichsten Kulturen und übertragen Ideen und Anregungen unter künstlerischer Leitung an Torbögen in der Anstalt. Gleichzeitig verdeutlicht das Projekt die Bedeutung von Zusammenarbeit und den Mehrwert an Vielfalt. Es zeigt, dass eine gemeinsame künstlerische Sprache gesprochen werden kann.

Während der Haftzeit durchleben Inhaftierte die verschiedensten Emotionen, wenn sie in die einzelnen Bereiche der Anstalt gehen. Mit dem Projekt werden diese Emotionen nicht nur abgebildet, sondern auch erlebbar gemacht…

Die Tore tragen daher ihre eigenen Titel.

Durch die sieben Tore werden wir an diesem Nachmittag mit den Gästen und den inhaftierten „Künstlern“ gehen und so den Weg zur Freiheit im Geschlossenen auf uns wirken lassen.