"Lebens-Pause" Ausstellung Gefangenenkunst in Unna

Öffentliche VeranstaltungOffene Veranstaltung   27.04.2015
Veranstaltungsort: Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, 59423 Unna

Im Rahmen des Jahresthemas „Gottes Wort.Bild.Bibel“ findet vom 27. April bis 27. Juni eine Ausstellung mit Bildern, Grafiken und Zeichnungen von Silke Velten im Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, in Unna statt. Eröffnet wird die Ausstellung unter dem Titel „Lebens-Pause“ am 27. April um 14 Uhr im Beisein der Künstlerin. Der Psychologe Dr. Friedhelm Kahlau führt mit Silke Velten in diese Ausstellung. Er hat zunächst als zuständiger Gefängnispsychologe Silke Velten betreut und darüber hinaus weiter mit ihr Kontakt gehalten.

Zur Malerei kam die Künstlerin, als sie 2009 zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde. Damals dachte sie, der Himmel stürze über ihr ein. „Nach einer Zeit erkannte ich jedoch, dass auch in dieser negativen Situation etwas Positives für mich greifbar ist“, so Silke Velten. Inzwischen schreibt die Inhaftierte auch Gedichte zu ihren Bildern. „So kann ich meine Gefühle sowie Emotionen in der sehr eigenen Welt des Knastes durch meine Bilder sowie Gedichte zum Ausdruck bringen“, erzählt sie.


Informationen zur Ausstellung und Vereinbarung von Terminen:

Pfarrer Hartmut Louis, 02373-758219


Quelle: Evangelischer Kirchenkreis Unna (Text und Bild)