JVA Hagen: Drum Circle

Musik begleitet uns unser gesamtes Leben lang, beeinflusst unsere Stimmung und hilft uns oft über schwierige Lebensphasen hinweg. Dies war auch sehr gut während des angebotenen Trommelkurses, in Kooperation mit der Max-Reger-Musikschule Hagen und der fachlichen Leitung durch die Musik­thera­peutin Frau Lueg, zu beobachten.

Nach anfänglich zurückhaltendem Verhalten der teilnehmenden Inhaftierten, war nach etwa 30 Minuten nichts mehr von Berührungsängsten zu spüren. Die Teilnehmer tauten mehr und mehr auf und ließen sich von dem intensiven Rhythmus der Trommeln mitreißen. In entspannter Atmosphäre kamen dabei einige Naturtalente zum Vorschein, andere mussten feststellen, dass das Trommeln doch nicht so einfach ist wie es auf den ersten Blick aussah.

Am Ende der Veranstaltung war ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt in Form eines selbst kreierten Trommelparts entstanden und jeder hatte seinen Spaß. Alle waren sich einig, dass der Trommelkursus durchaus Wiederholungscharakter habe.


Quelle: Justiz NRW | Autor: Jörg Kattenstedt, Justizvollzugsanstalt Hagen