SPEBB in der Jugendanstalt Hameln

SPEBB

 

......steht für:

 

 

Sphinx- Pyramiden- Eifelturm- Brandenburger Tor- Big Ben

 

 

Die Grundidee für dieses Projekt entstand aus der Frage: was machen wir mit den Materialien, die wir zur Verfügung haben wie: Ton, Holzreste, Linoleum, Pappe usw.?

 

Bekannte Sehenswürdigkeiten nachzubauen war nun das Ziel.

Im Verlauf von einigen Wochen nahm Bauwerk für Bauwerk 'Form' an.

 

Um ihnen den erforderlichen "Schliff" zu geben, kam die Idee, sie zu beleuchten, -so wie sie im Original zu sehen sind.

 

Auf zwei zusammengesetzten Platten wurden die 5 (Wunsch) Monumente platziert und im "Uhrenturm" lässt sich die Uhrzeit für Deutschland ablesen.

 

Ein in filigraner Handarbeit entstandenes Werk von:

Egezon, Muje, Rene und David

Anleitung und Verantwortung: Grit Paukert

 

Unser Dank gilt besonders der Elektro-Lehrwerkstatt, beiden Arbeitstherapien, der Tischler-Lehrwerkstatt,

der Maler-Lehrwerkstatt, Betrieb Metallbau und Metallbau-Lehrwerkstatt.