Erlaubte Fluchten - Kunst im Strafvollzug

Die Ausstellung

„Erlaubte Fluchten – Kunst im Strafvollzug“

gab bildhaft Auskunft über die Phantasien und Emotionen von inhaftierten Männern der JVA Bielefeld-Brackwede. Gezeigt wurden 60 Bilder, vorzugsweise Acrylmalerei auf Leinwand, die ein großes künstlerisches Engagement dokumentierten und Einblicke in Gefühls- und Gedankenwelten gaben.

Den Betrachtenden eröffnete sich ein sozialkritischer Blick in den Alltag und auf die künstlerische Identität der Inhaftierten, die vom Paderborner Künstler Thomas Ludwig nach angebotenen Malkursen zum künstlerischen Ausdruck motiviert wurden.

Die Ausstellung fand vom 9.10. bis 15.11.2012 im Hörsaal 110 und Ebene 4 im Rahmen des von Prof. Hermann Böning organisierten, siebzehnjährigen Ausstellungskonzeptes des Fachbereichs Sozialwesen der Katholischen Hochschule, Abteilung Paderborn statt.

Anhängende Dateien


Ausstellungser__ffnung_Kunst_im_Strafvollzug-1.pdf   Kunst_im_Strafvollzug  (252.5 KB)