Tobi Katze war HIER!!

Am 20.05.2014 ab 18.30 Uhr hieß es in der SothA Gelsenkirchen: Gestatten: Tobi Katze oder rocknrollmitbuchstaben.

Ein waschechter Poetry-Slam mit Tobi Katze und den Gefangen der SothA Gelsenkirchen:

"...Er kam – mit seinen Wuschelhaaren. Braune Hose, grünes T-Shirt.

Er hat uns erzählt, nein, er hat uns was vorgelesen aus seinem ganz normalen Alltag oder besser: aus dem „alltäglichen Wahnsinn“.

Immer wieder kamen wir auf den Punkt: "Ja, genau. Das Gefühl kenne ich!"

Er selber prägte die Abwandlung: “SothA: wie sie tanzt und lacht“.

Auf dem Rückweg zur Pforte, also auf dem Weg zum Aus-Gang fragte er: „Welche Verbrechen sind da eben eigentlich zusammengekommen?“ … Hiernach die Worte: „Man könnte es demnach so zusammenfassen: eine Lesung im Wohnzimmer mit schweren Jungs.“

Uns blieb nur noch die Frage: War er denn mit uns zufrieden? … JA, war er und zwar so sehr, dass er gerne wiederkommen möchte; sein 2. Buch ist in Arbeit – das lässt uns stark hoffen, ihn hier wieder an der Pforte mit viel Vorfreude abholen zu können!

Die Insassen der SothA Gelsenkirchen..."


Tobi Katze

Er ist ein kabarettistischer Geschichtenerzähler. Nebenberuflich entweder realitätsfremd oder sehr selbstironisch. Höchstwahrscheinlich trifft beides zu. Wenn er nicht gerade auf einer Bühne steht, treibt er sich als Filmemacher und Workshopleiter herum. Er ist festes Mitglied der Leseshow Guten Tacheles, stolzer Träger des LesArt Preises für junge Literatur, berüchtigt für seine Frisur und mitreißende Bühnenshows. Eine Brille trägt er, wenn überhaupt, nur zum Angeben ...

Geboren 1981 irgendwo im wunderschönen Ruhr­gebiet, seit 2001 wohnhaft in Dortmund. Schreibt seit 1995 Kurzgeschichten, Essays, Gedichte und Drehbücher über das Leben und viele andere tolle Dinge, traut sich aber erst seit 1998 mit seinen Texten an die Öffentlichkeit. Studierte sehr lange Angewandte Literatur- & Kulturwissenschaften, schrieb 2009 seine Abschlussarbeit über Erzählverfahren in Computerspielen und besitzt seither einen akademischen Abschluss und wesentlich mehr Freizeit.