Henning Taube: Lesung in der JA Hameln

Am 02.10.2013 hat Henning Taube aus seinem Buch „Im Wahn der Zeichen“ Leben mit Schizophrenie in der Bibliothek der JA Hameln gelesen.

Henning Taube beschreibt in seinem Buch die Lebensphase, die durch Drogen und Schizophrenie geprägt ist. In totaler Offenheit zeichnet er ein Bild der Krankheit und seines Umgangs damit. Im Verklärungsbild von Halluzinationen und Drogen zeigt er auf, wie die Welt angesehen werden kann.

Bei der Lesung konnten die Zuhörer in das Erlebnis eintauchen, wie sich seine so objektiv erscheinende Welt in eine total veränderte, subjektiv empfundene Scheinwelt verwandelt.

Wie stark die Gedanken eine Welt verändern können, wurde beeindruckend gelesen, eine fesselnde und spannende Veranstaltung.

Bilder der Lesung: