KKW 2017 
 Musikworkshop und Konzert

Geschlossene VeranstaltungGeschlossene Veranstaltung   17.11.2017
Veranstaltungsort: JVA Bielefeld-Brackwede, Umlostr. 100, 33649 Bielefeld

KlangFarben. Über 500 Gefangene.50 Nationen.

Menschen, die zwangsweise miteinander leben und arbeiten müssen. Menschen, die nicht alle dieselbe Sprache sprechen. Einer der wenigen Vorteile, den man als Gefangener in einer Strafanstalt genießt ist: Zeit. Jede Menge Freizeit. Es liegt jetzt natürlich am jeweiligen Menschen, was er mit dieser Zeit anfängt. Man kann einen neuen Beruf erlernen, an der lang ersehnten Bodybuilder-Figur arbeiten, abhängen oder: Musik machen.

Natürlich sind die Bedingungen, unter denen man im Gefängnis Musik produzieren kann, recht beschränkt. So wie eigentlich alles, was man im Knast so macht. Meistens sind die Möglichkeiten der Gefangenen, was ihr kreatives Schaffen im Knast angeht, beschränkt.

Dabei passt Musik eigentlich gut in den Knast. Musik ist eine uralte Kulturform. Musik ist eine vorsprachliche Form der Verständigung. Sie hilft Menschen miteinander ins Gespräch zu kommen, ihre Gefühle auszudrücken, Freude zu empfinden. Und Musik ist geeignet, Menschen zusammen zu bringen, die zunächst einmal nicht dieselbe Sprache sprechen.

Das wollen Stefan Schlenke und seine Kollegen von M&S Music School nutzen, um Gefangene in einem Workshop vom 13.11. bis 17.11.2017 in wenigen Tagen zusammen zu bringen und Musik zu machen, die abschließend in einem Konzert vorgeführt wird.

Abschlusskonzert: Fr. 17.11.2017, 13.00 Uhr