"Tollwut-Alarm" in der JVA Hamm

Geschlossene VeranstaltungGeschlossene Veranstaltung   21.02.2016
Veranstaltungsort: JVA Hamm, Bismarckstr. 5, 59065 Hamm

Am 21.02.2016 ab 15.00 Uhr findet ein Konzert der "Rabies" ("Tollwut") in der JVA Hamm statt.
Rabies ist eine siebenköpfige Irish Folk Rock Formation aus Recklinghausen im Ruhrpott. Mit einer dreistelligen Anzahl von Auftritten im gesamten Bundesgebiet und in der Schweiz haben sich die Musiker seit 1994 eine kleine, aber treue Fan-Hörerschaft erspielt.

Musikalisch gesehen stehen sie im CD-Regal irgendwo zwischen den „Pogues“ und den "Dubliners". Ihre Musik ist geprägt vom Gegensatz traditioneller Instrumente wie Mandoline, Geige oder Tin Whistle auf der einen und klassischer Rock-Werkzeuge wie E-Gitarre, Bass und Schlagzeug auf der anderen Seite.

Rabies-Konzerte sind ein schweißtreibendes, abwechslungsreiches Programm aus irischen Traditionals wie „Irish Rover“ und „Whiskey In The Jar“ sowie Folk-Versionen moderner Rocksongs. Auch Country-Fans werden den einen oder anderen Aha-Effekt erleben.

Der Name Rabies („Tollwut“) ist übrigens eine Antwort auf die wackere Anti-Tollwut-Kampagne der Iren und Briten, welche mit dem Slogan wirbt: „It’s this easy to pick up rabies!“ - dieser Warnung kann sich die Band nur anschließen.

 

Quelle: Text und Bild Die Band Rabies Irish Folk Rock

 

Dieses Konzert wird durch den Kunst und Literaturverein für Gefangenen organisiert.