"Ferien auf Sagrotan" im Hafthaus Ummeln

Geschlossene VeranstaltungGeschlossene Veranstaltung   22.09.2014
Veranstaltungsort: Hafthaus Ummeln, Zinnstraße 33, 33649 Bielefeld

Am 22.09.2013, 18.00 Uhr, tritt im Rahmen einer Veranstaltung des Dortmunder Kunst- und Lite­ratur­vereins für Gefangene e. V. der Kabarettist Ingo Börchers im Hafthaus Ummeln der JVA Biele­feld-Senne auf. Hier präsentiert er Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm:

“Ferien auf Sagrotan“

Ingo Börchers. Jahrgang 1973. Geboren im niedersächsischen Dissen (Kreis Osnabrück). Groß geworden (immerhin 1,72m) in einer Gegend, in der man weiß, dass Agrarkultur nichts mit Bauerntheater zu tun hat. Nach Abitur (solider Notendurchschnitt von 2,6), Führerschein (nur einmal durchgefallen) und Seepferdchen (hatte mit Würde nicht mehr viel zu tun) Unterricht in Tanz, Pantomime und Schauspiel.

Prägend für Ingo Börchers ist sein Zivildienst im Büro für Umweltfragen (Bilanz dieser 18 Monate: Mindestens 20 Kröten vor dem Unfalltod bewahrt, 3 Fledermausfamilien umgesiedelt und zwei Motorsägen in Brand gesteckt - allerdings nicht mutwillig) sowie sein Studium der Germanistik (erfolgreich abgebrochen).
In dieser Zeit der erste Bühnenerfahrung als Clown, Kleinkünstler, und Kabarettist. Parallel dazu freie Mitarbeit für Hörfunk und diverse Printmedien.

1997 entsteht sein erstes Soloprogramm, mit dem er den einen oder anderen Achtungserfolg erzielt. Seither ist er auf den Bühnen dieser Republik unterwegs. Und wenn er nicht gerade auf Tournee ist lebt er mit Frau und Tochter in Bielefeld.

Der Kunst- und Literaturverein e.V. mit Sitz in Dortmund hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinem Projekt „Kultur hinter Mauern“, Inhaftierte für Kunst und Kultur zu interessieren. Der Verein vermittelt kulturelle Veranstaltungen in die Justizvollzugs¬anstalten und versteht seine Arbeit als Ergänzung zu den kulturellen Angeboten in den Justizvollzugsanstalten.