Peter Bursch: Gitarren Workshop in der SothA

Peter Bursch war am 01.10.2014 in der Sozialtherapeutischen Anstalt Gelsenkirchen und hat es auf Anhieb geschafft, die sieben anwesenden Musiker der SothA in einem Workshop zu begeistern. Das gemeinsame Spielen klappte dank seiner unkomplizierten Art von der ersten Minute an und es war spürbar, dass dieser Mann es wirklich versteht, seine „Schüler‘“ zu motivieren. Aus den Griffen 0-3-5...0-3-6-5...0-3-5...3-0 wurde wurde am Ende "Smoke on the water" von Deep Purple und alle hatten großen Spaß!

Während der gemeinsamen Stunden erzählte Peter Bursch auch so einiges aus seinem Leben: So konnten die Anwesenden erfahren, dass er mit Helge Schneider in einer Musikgruppe gespielt hat und das er den Toten Hosen und auch den Scorpions das Gitarre-Spielen beigebracht hat. Seine eigene(n) Gitarre(n) = eine gigantische Sache; darauf wird er auch im Studio für Bands wie „BAP“ und „Black Fööss“ die Gitarren eingespielt haben.

„Vielleicht kommt er doch noch mal irgendwann wieder?“

"Gerne" Mit dieser Antwort und einem guten Gefühl verließ die Musiktruppe den Ort des Geschehens letztendlich nach satten zwei Stunden. Also Jungs, weiter so! Damit der große Meister (im nächsten Jahr) ordentlich was auf die Ohren kriegt! Danke, Peter Bursch!