wappen

Ab 17:00 Uhr verbreiteten die beiden Comedian mit ihrem erfrischenden Humor ordentlich Stimmung und sorgten für Abwechslung im tristen Vollzugsalltag. Vor Allem der lockere Umgang mit den Stereotypen der unterschiedlichen Nationalitäten kam bei dem Publikum gut an.

150 Gefangene und 20 Bedienstete, zum Teil mit eigenen Gästen, nahmen an der Vorstellung teil. Für Stand Up Comedian Ususmango, der mit seinem Programm begann, war es der zweite Auftritt vor Gefangenen. Vor zehn Jahren hatte er seine Premiere in der JVA Köln vor weiblichen Inhaftierten.

Benaissa Lamroubal, übernahm nach einer guten halben Stunde und versetzte die Zuschauer in beste Stimmung. Er machte seine ersten Gehversuche auf der Bühne mit Raptexten und HipHop Songs in den 2000ern. 2007 kam er als erstes Mitglied des Ensembles zur Rebell Comedy und setzte zusammen mit Babak Ghassim und Ususmango die ersten Shows in Aachen um. Von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde er, als er 2012 am RTL-Comedy Grand Prix teilnahm.

Quelle (Text&Bild): Candida Tunkel, Justizvollzugsanstalt Bochum