wappen
Geschlossene VeranstaltungGeschlossene Veranstaltung   14.04.2013
Veranstaltungsort: JVA Attendorn, Biggeweg 5 - 7, 57439 Attendorn

Heißer Rock’n'Roll aus dem Sauerland, ihrer Heimat in Westfalen. Hier sorgt die Rotten Roll Company schon seit acht Jahren für Furore. Ob auf Stadtfesten von Münster bis Hemer, in Clubs von Lüdinghausen bis Iserlohn, oder sogar im Vor- programm ihres Vorbilds Dick Brave – immer bringen sie ihr Publikum zum Ausflippen und die Tanzfläche zum Kochen. Am 14.04.2013 ab 14.00 Uhr sind nun die Gefangenen der JVA Attendorn dran, dieses besonder Musikerlebnis zu genießen.

Die acht Musiker um Frontmann Eddie Guera haben sich den Rock’n’Roll-Klassikern ihrer Idole verschrieben – Little Richard, Brian Setzer und natürlich Elvis Presley. Mit der dreiköpfigen Bläserfraktion prägen sie jeden Song in ganz eigenem Stil – schnell, wild, und extrem tanzbar. „The Wanderer“, „Jailhouse Rock“, „Tutti Frutti“ oder „Americano“ klingen so, als seien sie eigens für die RRC geschrieben worden. Schmuse-Balladen wie „Teenager in Love“ oder „Put Your Head On My Shoulder“ fehlen im Repertoire der jungen Band ebenso wenig wie Ausflüge in angrenzende Musikrichtungen: Ein Schuss Rockabilly hier, ein bisschen Swing dort, und ab und zu eine Prise R&B – das ist die mitreißende Musik der Rotten Roll Company.

Dass die Band aber nicht nur heiße Musik, sondern immer auch eine gute Figur macht, ist dabei fast nebensächlich. Ihr Outfit ist typisch für die Fifties: Sue Silly steht im Petticoat hinter ihrem Saxophon, die Jungs präsentieren auf der Bühne die stilechte Pomadentolle.

Eines steht fest: Einen Abend mit der Rotten Roll Company wird so schnell niemand vergessen. Und sicherlich nicht nur wegen der Blasen an den Füßen.