wappen

Ca. 25 Gefangene erschienen zu dem Konzert, ein kleiner aber sehr interessierte Kreis für rockige Stücke wie Jumping Jack Flash, Listen To Her Heart und Smoke On The Water die genauso auf dem Programm standen wie gesangsorientierte Klassiker der Güte Free Me, Hey Mr. Tambourine Man und Who’ll Stop The Rain. Gute zwei Stunden dauerte das Konzert.

Die Band "60Five" gründete sich im April 1995 und bildet eine auf die Musik der Mid-Sixties eingeschworene Gemeinschaft, der es regelmäßig gelingt, das Publikum zu begeistern mit hörenswerten Songs zum Abrocken.

Hinter stecken fünf Musiker, die ihre Wurzeln in den Sechzigern haben, dabei aber unterschiedliche Stilrichtungen – von Folk über Beat bis Rythm ‘n Blues und Rock – einbringen. Harter Gitarrensound wird ergänzt durch melodiösen Satzgesang. Entsprechend vielfältig ist das Programm, Abwechslung ist garantiert.

60Five das sind:

  • Uli Klahr (vocals, harp, guit.)
  • Andreas Seinecke (guit.)
  • Peter Schiechel (vocals, guit., perc.)
  • Peter Coßmann (drums, vocals)
  • Achim Urbath (bass, vocals)

Quelle (Bandinfo): www.60five.de | (Bilder): Justiz NRW

Die Veranstaltung wurde vom Kunst und Literaturverein für Gefangene organisiert.