wappen

Seit einigen Jahren bemüht sich die AWO Düsseldorf und einige Kooperationspartner, Bilder, die in den Gefängnissen entstehen, in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die häufig anerkennenswerte Kunst bliebe sonst im Verborgenen und es ist ihnen ein Anliegen, die Bilder zu zeigen, die davon zeugen, dass Inhaftierte Menschen mit vielen Facetten sind und nicht „nur" Straftäter.

Auch in diesem Jahr konnten sie zwölf Bilder von Menschen aus verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Deutschland in diesem Kalender zusammenstellen. In Kooperation mit der AWO Düsseldorf, dem SKM Diözesanverein Freiburg, dem SKM Landkreis Karlsruhe, dem SKM Ortenau und mit der SKM-Stiftung Deutschland ist ein Kalender entstanden, der sich „sehen" lässt. Für das diesjährige Titelbild konnte der in Bad TöIz geborenen und heute in Leimen lebende Künstler Bernhard Apfel gewonnen werd­en.

Der Autodidakt, mit überwältigender Liebe zu gotischer Schnitzkunst und Vorbildern wie Veit, Stoß und Tilman Riemenschneider, ist tief verwurzelt in katholischer Tradition und oberbayrischem Kunsthandwerk. Das Titelbild und zwei weitere Bilder in diesem Kalender zeigen Ausschnitte aus einem großen Altar, den der Künstler zusammen mit Inhaftierten der JVA Heidelberg geschaffen hat. Der Erlös des Kalenders unterstützt die Arbeit der Straffälligenhilfe und sorgt gleichzeitig dafür, dass Strafgefangene und Strafentlassene in ein anderes Licht gesetzt werden.

Der neue Knast-Kunst-Kalender 2015 ist erschienen. Er kann zum Preis von 10,00 EUR + 5,00 € Versandpauschale bestellt werden. Bestellungen per eMail an luda@skm-krefeld.de oder telefonisch bei Alina Luda unter 02151 / 841210.

Weitere Informationen: